Image Slider

2017/10/15

What's in my belt bag?

Lang lang ist es her. 2009 und 2013 habe ich ebenfalls ein "What's in my bag?"-Post verfasst und jetzt 2017 nochmal. 
Das ist wohl ein "alle viere Jahre" Ding bei mir. Anscheinend. Also... was ist denn jetzt nun in meiner Beuteltasche? 

 1     O I L    C O N T R O L    P A P E R
Blotting Paper ist der perfekte Make-Up-Helfer für den Alltag. Adieu, ölig-glänzende Haut! 
Ich habe mir das Blotting Paper in Vietnam für umgerechnet 33 Cent gekauft. 

 2    L ' O C C I T A N E    H A N D C R E M E
Sagt "Hallo" zu meiner allerliebsten Handcreme!
Abgesehen davon, dass sie meine Hände super pflegt, riecht sie unfassbar gut.
Es riecht einfach nach "Baby" und "sauber". Könnt ihr euch den Geruch vorstellen?

 3    S P I E G E L
Brauche es unbedingt für Numero 8.
Siehe Numero 8.

 4    E I N W E G K A M E R A
Die Einwegkamera ist noch von Vietnam, aber da sind noch ein paar Bilder übrig.
Ich warte noch auf eine Gelegenheit die restlichen Bilder zu schießen.

 5    G E L D
Ich habe mein Portemonnaie zwar immer dabei, 
aber irgendwie befindet sich in meiner Tasche stets irgendwelche random Münzen. 
Meistens sind da nur 1 Cent-Münzen, aber heute hatte ich Glück. 1 Euro! J-A-C-K-P-O-T!

 6    S C H L Ü S S E L
Der Paul Frank Schlüsselanhänger ist mittlerweile schon sechs/sieben Jahre alt und ist unfassbar dreckig, 
aber ich liebe ihn immer noch. Ich habe ihn mir damals in Vietnam gekauft. 
In Asien gibt es immer so kitschig, süße Sachen! 

 7    P A R A C E T A M O L
Ich habe eigentlich immer Paracetamol in der Tasche. Weil: "Just to be sure".

 8     N Y X    L I Q U I D    S U E D E    I N     " S O F T    S P O K E N "
All time favourite Lippi! Ich habe das gute Teil letztes Jahr an Weihnachten von einer sehr guten Freundin bekommen und trage es seitdem jeden Tag. Ihr habt mich schon richtig verstanden: Jeeeeden Tag! Ich musste es mir mittlerweile schon nachkaufen, da ich bereits eins aufgebraucht habe. Ich habe sogar ein weiteres Back-Up Daheim.
Ihr seht... ich liebe es. Ich habe schon andere Freunde damit angefixt und alle lieben es!

 9     D R . B R O N N E R ' S    H A N D - H Y G I E N E S P R A Y    I N    L A V E N D E L
Verpackungsopfer-HaiYen liebt Pastelllila. ...und es war im Angebot. Ich musste es also haben.
Das Produkt gefällt mir tatsächlich auch. Es riecht nach Lavendel (muss man halt mögen) und trocknet die Haut überhaupt nicht aus. Ich habe sogar das Gefühl, dass es pflegt. 

Selbstverständlich fehlt auf den Bildern noch mein Portemonnaie und mein Handy. 
Wie konnte ich es vergessen? Verzeiht mir! 

2017/10/08

How to style a beret


COAT: Forever21 / BERET, HEMD, IRON PATCH: H&M / SHORTS: Only /
BOOTS: Melvin & Hamilton* / BELT BAG: 7x (via ASOS) / SOCKS: Pull & Bear

Beret. Das klischeehafte Symbol von Pariser Mode.
Ich habe mich seit Jahren gefragt, ob mir ein Beret steht und seit ein paar Wochen besitze ich eines
Ich war unschlüssig, ob ich das gute Teil zurückgeben oder behalten soll. Es sah wie ein schwarzer Kartoffelsack für den Kopf aus. Also... an mir. Als Digital Native habe ich mich direkt ins World Wide Web begeben und habe nach "How to style a beret"-Videos umgeguckt, aber irgendwie war es nicht so mein Stil. Es war mir alles ein Tick zu "mädchenhaft".  
Ich habe mich heute zwar auch für etwas "mädchenhaftes" entschieden, jedoch habe ich es durch eine Bauchtasche einen ganz anderen Twist gegeben. Der Look bleibt durch den Mantel, das Hemd und das Beret schick, aber es hat nun einen kleinen, casual Touch. Was sagt ihr zum Outfit? ...und mit was würdet ihr ein Beret kombinieren?
2017/10/01

Orange sweater meets blue culottes


SWEATER: Supreme / PANTS: H&M / SHOES: Vans 

Ich kann mich noch an den Tag erinnern, wo ich die Bilder mit meiner Cousine gemacht habe. Es war 32 Grad in Vietnam und ich wollte unbedingt ein paar Bilder in diesem blauen Durchgangstunnel machen. Mit meinem neuen Pullover. Um genau zu sein: Herbstpullover. Bunte, knallige Farben sind derzeit mein Ding und deshalb sieht man mich deshalb auch in allerlei bunten Pullovern (...für Vietnam war es aber auf jeden Fall zu warm).

Die Semesterferien sind nun so gut wie vorbei und dieses Semester wird mein letztes Semester sein. Bachelorarbeit - here I come! Ob ich schon dafür bereit bin? Ich weiß es nicht. Ob ich für das Leben nach dem Studium schon bereit bin? Ich weiß es nicht. Ich werde euch jedenfalls darüber berichten!

2017/09/24

Angst vor dem Scheitern (Werbung)


Wir haben Wünsche. Wir wollen dieses und jenes machen.
...aber warum tun wir es nicht einfach? Liegt es daran, dass wir Angst vor dem Scheitern haben?
In meiner Kindheit war "Versagen" oder "Misserfolg" ein absolutes No-Go. Der Druck kam von meinen Eltern. Ich sollte in der Schule nur 1+ mit nach Hause bringen und wenn ich dann doch eine 3 mit nach Hause genommen habe, war ich ein Versager. Bildung steht im Hause Pham an erster Stelle. Die Angst zu Versagen hat mich als Kind dermaßen beeinflusst, dass ich mich niemals getraut hatte aufzuzeigen. Ich hatte Angst, dass meine Antwort falsch sein könnte und mich deshalb alle auslachen. Meine mündliche Note war deshalb auch stets schlecht. Die meiste Zeit war meine Antwort, die ich im Kopf hatte aber richtig. Warum habe ich mich nicht getraut? Die Versagensangst hat mich gelähmt. Ich konnte mein Potential nicht richtig ausschöpfen.

Selbst zu diesem heutigen Tag ist die Angst zum Scheitern noch da. Sei es jetzt Beziehungen, Uni-Projekte oder Jobs. Die kleine, verunsicherte 12-Jährige Hai-Yen steckt immer noch in mir. Ich hätte mir damals gewünscht, dass mir jemand sagt, dass es okay ist, wenn ich scheitere. Die Welt geht nicht unter, wenn ich eine Frage im Unterricht nicht richtig beantworte. Die Welt geht nicht unter wenn mein Schwarm mir einen Korb gibt. Die Welt geht nicht unter wenn ich sage, dass ich nicht schwimmen kann.

Hätte mir das jemand gesagt, hätte ich vielleicht einen 1,* Abi und könnte Schwimmen.
Ich finde die neue Kampagne von always deshalb so schön, weil es Mädchen ermutigt etwas neues auszuprobieren. Auch wenn sie scheitern sollten: Aufstehen, davon lernen und weiter machen! Wir sollten uns nicht von den Erwartungen der Gesellschaft einengen. Wir müssen niemand gefallen. Tu es für dich.

Schaut euch das Video an und teilt diese wichtige Message mit #WieEinMädchen oder #LikeAGirl weiter:
*In Zusammenarbeit mit always.